Rekordbeteiligung an den Mixed-Doppel-Meisterschaften

Trotz schlechtem Wetter war der letzte und zugleich grösste Clubanlass im Vereinsjahr des TC Flawil ein voller Erfolg. Verantwortlich dafür waren die Rekordzahl von 36 Teilnehmerteams, ein neuer Spielmodus und ein tolles Rahmenprogramm.

Das Mixed-Doppel-Turner erfreut sich seit jeher grosser Beliebtheit. Der Mix aus Sport, Spass und Geselligkeit macht wohl die Faszination des Anlasses aus. Diesmal meldeten sich gar rund ein Dutzend mehr Paare an als in den vergangenen Jahren. Pünktlich zu den Auftaktbegegnungen am frühen Freitagabend setzte leider auch der Regen ein. Die Turnierleitung musste deshalb nicht lange überlegen und verlegte sämtliche Spiele in die Tennishalle. Somit standen nur zwei statt sieben Plätze zur Verfügung. Die Herausforderung, 72 Spiele bis Samstagabend durchzuführen meisterte Spielleiter Richi Osterwalder aber mit Bravour. Die auf zeitlich 45 Minuten limitierten Partien folgten Schlag auf Schlag, ohne langes Einspielen, ohne Platzwechsel und Pausen während des Spiels. Gemäss einem straffen Spielplan stand jedes Paar drei- bis viermal im Einsatz. So ergaben sich intensive Wettkämpfe in den vier Leistungskategorien. Die Siegerehrungen am Samstagabend bildeten den Abschluss aus sportlicher Sicht und im schmucken Festzelt liess man den gelungenen Anlass bei Speis und Trank fröhlich ausklingen.

Auszug aus den Ranglisten:

Stärkeklasse A: 1. Susi Lorenz / Reto Imper, 2. Trix Imper / Remo Wehrle

Stärkeklasse B: 1. Carol Klingler / Richi Osterwalder, 2. Janine Leutenegger / Florian Leutenegger

Stärkeklasse C: 1. Sarah Zoller / Markus Zoller, 2. Janette Simon / Heinz Jaun

Stärkeklasse D: 1. Sara Osterwalder / Marco Akermann, 2. Jaqueline Thoma / Jonas Dörner